Download OpenAccess - Böhlau Verlag

Survey
yes no Was this document useful for you?
   Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Transcript
280
4. „The democratic way of life in Austria“
Einmal abgesehen von allen sicherheitspolitischen , wirtschaftlichen , verkehrstechnischen und sozialen Problemen sowie der verwaltungstechnischen Herausforderungen in
der administrativen Trennung Österreichs von Deutschland – „disentangling of Austria
from Germany“1206 –, sah man aber in der politischen „Säuberung“ eine der vorrangigen
Aufgaben und zugleich eine der größten Herausforderungen , mit denen die Militärregierung in Österreich konfrontiert war.
In dem bereits zitierten , vertraulichen Lagebericht des US-Militärgeheimdienstes „Office of Strategic Services“ ( OSS ) vom Juni 1945 wurde mit Bezug auf die amerikanische
Besatzungszone in Salzburg bezüglich der Entnazifizierung allgemein festgehalten : „The
work of de-Nazification is generally regarded as the most pressing political task confronting the American authorities , the emerging parties , and the newly created Austrian administration in Land Salzburg.“1207 [ Hervorhebung i. Orig. ]
Abgesehen von dem im Vergleich zu anderen österreichischen Regionen besonders hohen Anteil an NSDAP-Mitgliedern und ranghohen NS-Funktionären im Raum Salzburg ,1208 traf die hier formulierte Einschätzung auch auf alle anderen Besatzungszonen
zu ; das geht auch aus dem „Military Handbook for Austria“ deutlich hervor , in dem sich
bereits vage die künftige US-Besatzungspolitik der Reorientierung andeutet :
“Two of the most essential purposes of military government will be to root out Nazism and panGermanism from the Austrian system [ … ] but pan-Germanism is a state of mind rather than
an organization and the only way to eradicate it is by enabling the Austrian people to experience
the benefits , political , social and economic , of independence from Germany.”1209 [ Hervorhebung
d. Verf. ]
Untermauert wurde diese demokratiepolitische Langzeit-Perspektive eines kulturell und
wirtschaftlich-ökonomisch entsprechend unterstützten „Säuberungsprozesses“ unter anderem mit Hinweis auf das bisher kaum ausgeprägte österreichische Nationalbewusstein : „The
Austrian is , however , lacking in any very profound sentiment of national consciousness and
his relief at the removal of Nazi domination will very quickly fade if it is not followed by a visible improvement in his conditions of life.“1210 Dass die Entnazifizierung in Österreich aber
generell wie insbesondere im Hinblick auf das Bildungssystem und auf den Kulturbereich –
„the Nazi Party has established the same internal and external controls which it exercised in
1206 NARA II , RG 260 , USGCC 1944–1945 , Box 4 /  Folder 3. Germany and Austria in the Post-Surrender
Period. Policy Directives for the Allied Commanders-In-Chief. Amendments and Additions , War Office
( A. C. S. ), July 1945 , 2.
1207 Rathkolb ( Hrsg. ), Gesellschaft und Politik am Beginn der Zweiten Republik , a. a. O., 258.
1208 Ebd., 259.
1209 Allied Forces Headquarters. Office of the Chief of Staff. Handbook for Military Government in Austria ,
( W. D. Morgan ), April 1945 ( Institut für Geschichte der Univ. Wien ), Chapter 1 , 6.
1210 Ebd., 4.