Download OpenAccess - Böhlau Verlag

Survey
yes no Was this document useful for you?
   Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Transcript
254
2. „Education for Victory“
reichlastig“ und wegen der angeblichen „Betonung Österreichs als befreites Land“1098 geradezu verdächtig zu sein , was darin mündete , dass SHAEF im Frühjahr 1945 in aller Eile
schließlich selbst noch ein Österreich-Militärhandbuch ausarbeiten ließ. Dieses „Provisional Handbook Military Government Austria“ nahm in weit weniger expliziter erst in
Paragraf 39 ( durch bloßes Zitat ) auf die Moskauer Deklaration Bezug , wollte dafür aber
die genaue Überprüfung von Angehörigen des Austrofaschistischen Regimes – die in der
MTOUSA-Fassung des Österreich-Militärhandbuches dann wegfiel – in das StandardReglement mitaufnehmen :
“The term ‘Fascist’ as used in this Handbook refers , in addition to any foreign Fascist elements
in Austria , to members of , or sympathizers with , Totalitarian Austrian organizations advocating ideologies , programs or organizations similar in nature to the Nazi program or Party
in Germany or the Fascist program or Party in Italy. Examples are Austrian para-military
organizations such as the Heimwehr and the Vaterländische Front. Governmental officials appointed between 1934 and 1938 , the period of the Dollfuss-Schuschnigg regime , should be very
carefully scrutinzed for ‘Fascist’ leanings before they are allowed to assume or retain posts of
authority or important governmental or civilian positions.”1099
Das schärfer formulierte SHAEF-Handbuch , das die verantwortliche Durchführung aller
Besatzungsaufgaben in Österreich allerdings beim SACMED /  MTOUSA-Kommando
belassen wollte ,1100 konnte aber nicht mehr rechtzeitig fertig gestellt werden und blieb
daher Entwurf , der nie zur Anwendung kam.1101
Unter Leitung von Lt. Colonel C. P. Howard , Major Kretzman und Colonel Jackling
begann die in Caserta stationierte „US Group , CC , Austria“ im März 1945 jedenfalls damit ,
die bis dahin – von einer Gruppe in London verbliebenen Planern rund um Col. McCaffrey – schon weitgehend ausgearbeiteten Kapitel des „Handbook for Military Government
Austria“1102 für den designierten Oberbefehlshaber General Mark Clark zusammenzufassen und unter Supervision der Intelligence-Abteilung G-5 AFHQ zu überarbeiten.1103
In die schleppenden Verhandlungen innerhalb der „European Advisory Commission“,
wo die Arbeitsgrundlagen und die Struktur der Alliierten Kommission für Österreich
vorbereitet werden sollten , schalteten sich die Planungs-Offiziere der USGCC / A unter
1098 Tweraser , US-Militärregierung Oberösterreich , a. a. O., 29.
1099NARA II , RG 331 , SHAEF , General Staff , G.5 Division , Information Branch , Historical Section ,
1943 – Juli 1945 , Box 203 [ 290 /  7 /  25 /  3 ]. Supreme Headquarters Allied Expeditionary Forces Area ,
„Provisional Handbook for Military Government in Austria“, April 1945 , 37 f.
1100 Ebd., 3.
1101 Tweraser , US-Militärregierung Oberösterreich , a. a. O., 26.
1102 NARA II , RG 260 , USGCC 1944–45 , Box , Folder 3. Field Handbook of Military Government Austria ,
Draft [ Confidential ] , 15. August 1944.
1103 History of the United States Element , Allied Commission Austria , a. a. O., 59 f.