Download Heidelberg - Astronomische Gesellschaft

Survey
yes no Was this document useful for you?
   Thank you for your participation!

* Your assessment is very important for improving the work of artificial intelligence, which forms the content of this project

Transcript
Lehrveranstaltungen
Sommersemester 2013:
O. Fischer, C. Liefke: Vom Urknall zur Dunklen Energie“ (Seminar), Universität
”
Heidelberg.
M. Pössel (mit Björn Malte Schäfer): Cosmology“ (Blockkurs), Universität Heidel”
berg.
M. Pössel, O. Fischer (mit Björn Malte Schäfer): Kosmologie-Sommerschule für Leh”
rer und Lehramtskandidaten“ (Blockkurs), Universität
Heidelberg.
Wintersemester 2013/2014:
N. Fischer: Grundlagen der Astronomie für die Schule“ (Vorlesung), Pädagogische
”
Hochschule Heidelberg.
O. Fischer, C. Liefke, C. Scorza und M. Pössel: Einführung in die Astronomie für
Lehramt an Gymnasien Physik“ (Vorlesung, bung” und Praktikum), Universität Heidelberg.
C. Liefke, O. Fischer: Astronomie in verschiedenen Spektralbereichen“ (Seminar),
Universität Heidelberg.”
Mitarbeit in Gremien
Markus Pössel ist National Outreach Contact für Deutschland der IAU und Mitglied der
Astronet II Task 5.3 Working Group Implementation of Roadmap recommendations on
education, recruitment and training, public outreach, industrial links.
Cecilia Scorza ist deutsche Koordinatorin der European Association for Astronomy Education, deutsche Koordinatorin des EU-UNAWE-Programms, Mitglied der IAU-Bildungskommission sowie der Schulkommission der Astronomischen Gesellschaft und des Office for
Astronomy Development (OAD) der IAU als Beraterin für den Bereich Lateinamerika.
Jakob Staude war Herausgeber der Zeitschrift Sterne und Weltraum (bis Februar) und
wechselte in deren Beirat.
Das Haus der Astronomie ist deutscher Knoten des ESO Science Outreach Network (C.
Liefke, M. Pössel).
Weitere Aktivitäten
Olaf Fischer hat im Rahmen des Projekts Wissenschaft in die Schulen! (Kooperation mit
dem Verlag Spektrum der Wissenschaft) die Entwicklung von 14 WIS-Materialien für die
Ober- und Mittelstufe betreut.
Olaf Fischer hat vier Staatsexamensarbeiten betreut: Christopher Brinkmann: Wirkungen
”
von kosmischem Staub auf das Licht von Hintergrundsternen“ (9/2012-3/2013);
AnneCarin Moessinger: Einfache Messanordnungen zur Untersuchung der Sonne“ (9/2012”
3/2013); Benedikt Sommerauer
Kosmischer Staub – Von Kleinstpartikeln zu Planeten“
”
(3/2013-9/2013); Thorben Dijkstra:
Arbeitsweise des Interferometers ALMA“ (6/2013”
12/2013). Markus Pössel hat eine Staatsexamensarbeit
betreut: Franziska Storz: Plane” hat
tenbahnen vermessen mit All-Sky-Kamerabildern“ (4/2013-10/2013). Cecilia Scorza
eine Staatsexamensarbeit ko-betreut: Anna Rögner: Offene Sternhaufen – Bausteine der
”
Milchstraße“ (10/2012-5/2013).
Olaf Fischer hat zwei BOGY-Praktikanten betreut(24./25.1.). Carolin Liefke hat drei
BOGY-Praktika mit insgesamt 9 Schülern betreut (4.–8.2., 18.–22.3. und 8.–12.4.).
Markus Pössel hat für das Internationale Sommerpraktikum des HdA (gleichzeitig Praktikumsteil der International Summer Science School der Stadt Heidelberg) sechs Praktikanten betreut (22.7.–9.8.).
86